Borinis Bücher Blog

Ich habe mir die Kritik, auf meiner Web-Site seien meine Bücher nicht so gut präsentiert zu Herzen genommen.

Zu viel tummelt sich hier: Motorräder, Fotografie, Video, Computer…

Deshalb gibt es nun Borinis Bücher Blog. Ist noch eine Menge zu tun, aber wer schon mal reinschauen möchte, ist herzlich eingeladen.

Photo Shooting 2018

Ich war Anfang Januar im Fotostudio Urbschat in Berlin, um neue Bilder für die sozialen Netzwerke zu machen.

Herausgekommen ist dabei eins, das irgendwie geheimnisvoll wirkt. Gefällt mir eigentlich ganz gut und ich bin schon am Überlegen, ob ich es für einen Buchtitel verwenden kann? Nur geht das, dass die Autorin selbst auf einem Buch erscheint, wenn es keine Biografie ist? Denn eigentlich ist die erzählte Geschichte ja fiktiv.

Chiòcciola – Oder das Problem mit dem Anderen…

Ich habe meinen gerade frisch veröffentlichten 3. Band der Chiòcciola-Geschichte bei Facebook beworben, und dann passierte etwas, das ich nie für möglich erachtet hatte. Die Werbung wurde eingestellt, weil sie nicht den Werberichtlinien entsprach.

Leider habe ich auch bisher keine Antwort erhalten, weshalb, deswegen bin ich auf Vermutungen angewiesen, die sich aus dem Inhalt ergeben könnten. Denn der Text der Ablehnung ist mir nicht aussagekräftig genug.

„Deine Werbeanzeige konnte nicht genehmigt werden, da sie ein Körperideal darstellt. Bilder, die einen bestimmten Körpertyp als perfekt oder wenig wünschenswert zeigen (z. B. mit dem Fokus auf Bauchmuskeln oder Bauchfett), sind nicht zulässig. Erfahre mehr über unsere Werberichtlinien.“

Das ist übrigens das monierte Video:

Wer mehr Hintergründe über die Chiòcciola-Reihe wissen möchte, wird hier fündig.