Sonderaktion: Nellchen, der (beinahe) Bernhardiner

08/12/2016 – 08:33

Meine aktuelle Geschichte zu Weihnachten kann man in diesem Jahr, vom 20. Dezember 2016 bis 12. Januar 2017 als eBook-version kostenlos bei den meisten Online-Buchhändlern herunterladen. Neben Hugendubel.de, Thalia.de und Weltbild.de unterstützen auch vieler andere Online-Handler diese Aktion.

titel-final-nellchen-web

Nellchen ist ein kleiner, liebenswerter Kater, der so gern Menschen retten würde, aber leider keinen Schnee mag und noch dazu im Flachland lebt. Doch dann ist da dieser spezielle Heiligabend…

Die kostenlose eBook-Version enthält ebenso alle Bilder, die auch die gedruckte Fassung aufweist.

 

Clarence, der letzte Weihnachtskater (Update)

07/11/2016 – 18:57

Clarence hat ein neues Cover erhalten und ist jetzt sowohl als gedrucktes Buch, als auch als eBook erhältlich. Durch das Update ist das Buch jetzt auch bei Amazon und Apple gelistet. Es kann nun also auch direkt für den Kindle gekauft werden.

Der Verkaufspreis für das gedruckte Buch ist wegen der Farbseiten recht hoch. Dennoch verdiene ich am eBook mehr 😉
epub-titel

Kannst Du mal auf Safya aufpassen? (Update)

07/11/2016 – 18:46

Das Buch ist seit Freitag im Handel. Und schon plane ich die Fortsetzung…

 

coverentwurf-facebook

Clarence, Pesaro & die gedruckten Bücher…

22/10/2016 – 12:11

Clarence, den letzten Weihnachtskater und die Katzen, die den Pesaro-Urlaub verhindert haben, gibt es nun auch als gedrucktes Buch…

titel-pesaro-web

Kannst Du mal auf Safya aufpassen?

22/10/2016 – 11:53

Das Buch schreitet langsam voran. Diese Woche habe ich Fotos für den Titel gemacht. Die Korrekturen gehen ebenfalls weiter. Ich hoffe, dass ich das Buch im November veröffentlichen kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Worum geht es?

Safya, Tochter einer Jessidin und eines

Deutschen, kommt nach dem Tod ihrer

Eltern aus Mossul zu Verwandten 

nach Berlin.

Sie ist zwar erst zwölf, aber unheimlich 

klug. Denn sie will ja Professor werden, 

wie ihr Vater!

Man muss sie einfach gernhaben, auch 

wenn sie etwas altklug ist und schon 

so viel über Gott und die Welt weiß.

Leider sehen das nicht alle so! 

Und so wird sie Opfer eines gemeinen 

Streiches ihrer Klassenkameraden.

Deshalb gerät sie in die Mühlen von

Politik und Presse...

Aliens – 2. Auflage

14/10/2016 – 13:58


Ich habe mich am Wochenende aufgerafft und die inzwischen aufgefallenen oder gemeldeten Tippfehler der beiden bisher erschienenen Alien-Bücher eingepflegt. Dabei hat es dann auch gleich neue Titelseiten gegeben…

Geplant ist übrigens auch eine Druckausgabe mit allen drei Bänden. Drei Bände? – Ja, der dritte Band steht unmittelbar vor der Veröffentichung…

Zuvor muss aber das „Safya-Buch“ fertig werden, denn so eine Titelschutzanzeige  schützt ja nicht ewig.

Amazon & iTunes (Update)

06/10/2016 – 17:25

Besonders das Katzenbuch (Katzen statt Pesaro) wurde mitunter als gedrucktes Buch angefragt. Deshalb habe ich es entsprechend als Print-On-Demand bei epubli.de veröffentlicht.

Das Schöne daran, die Titel, die ich dort veröffentlicht habe, sind auch bei Amazon und Apple erhältlich. Insofern gilt das hier Gesagte nur noch eingeschränkt.

Ich werde das mal beobachten und dann entscheiden, ob ich alle Titel auf beiden Plattformen zur Verfügung stellen werde.

Zephyr verkauft…

10/09/2016 – 16:15

Die Zephyr hat dann doch noch jemanden gefunden, der sie zu schätzen weiß! Das ist gut, wenn ein so altes Motorrad nicht nur als Teileträger gekauft wird, sondern in die Hände von jemanden gerät, der sie weiterfahren will. Dann fällt der Abschied leichter…  

Aliens, Rom und meine Zephyr

17/04/2016 – 13:20

Ich weiß, ich bin mitunter arg nachlässig, was dieses Blog anbelangt! Aber es war auch echt eine Menge los, die letzten Wochen.

Die „Aliens im Nachbarhaus“ sind fertig. Sogar schon eine ganze Weile. Und es gibt inzwischen eine kleine, aber feine Fan-Gemeinde rund um meine Chiòcciola-Geschichten.

Na ja, und nun muss ich das ja mal kurz hier erwähnen, denn der zweite Band steht kurz vor der Tür, und wenn ich dann den ersten hier noch nicht vorgestellt habe, wäre doch, um mit Arnikas Worten zu reden,  echt doof, oder?

Buchtitel_Aliens3_eMail

Dann waren wir in Rom. Nette Leute, gutes Essen – tolle Stadt. Bilder gibt es später noch welche. Na ja, zum Reisebüro und dem Unternehmen, das den Transfer vom und zum Flughafen durchführen hätte sollen, vielleicht später auch noch mehr…

Ja, und die Zephyr steht dieses Wochenende zum Verkauf. Die letzten beiden Jahre ist sie kaum bewegt worden, weil mit im Sommer (und in all den anderen Jahreszeiten) mein RoadsTTer so viel Spaß bereitet hat, dass sie wenig beachtet wurde. Und zum Rumstehen ist sie viel zu schade! Da bereits der Mindestpreis geboten wurde, gehe ich davon aus, dass sie heute Nacht ihren neuen Besitzer finden wird.

Und viellicht kommt hier dann künfTTig  noch eine neue Rubrik, zu all dem, was ich mit meinem Roadster bisher erlebt habe, was verbessert wurde, und was bei mir bei diesem Schätzchen wichtig erscheint. Mal sehen!

Meine Bücher – und wo man sie findet

10/02/2016 – 14:29

Meine Bücher kann man – da sie elektronische Bücher sind – bequem im Internet kaufen und herunterladen. Es gibt sie an vielen Stellen, nur nicht bei Amazon und bei Apple.

Der Grund ist ganz simpel. Natürlich muss ich verkaufte Bücher versteuern. Nur bei den beiden Firmen über eine US-Steuernummer. Das ist mir entschieden zu aufwändig und in meinen Augen auch nicht zeitgemäß!

Deshalb habe ich mein Verlagsengagement auf die Tolino-Gruppe beschränkt. Ich denke, es gibt genügend Online-Geschäfte, die sie unterstützen.

Die Bücher haben das sogenannte ePub-Format und lassen sich natürlich auf den Tolino-eBook-Readern lesen, die es auch als App für diverse Smartphones und Tablets gibt.

Apples iPhones und iPads können das Format übrigens problemlos in iBooks öffnen. Entweder das Buch direkt in Safari herunterladen, oder die Datei als Mail zuschicken und dann in iBooks öffnen.

Und wer einen Kindle sein Eigen nennt, muss leider in den sauren Apfel beißen und das Format in das von Amazon genutzte MOBI-Format konvertieren. Das ist aber kein wirklicher Aufwand, denn dafür gibt es ein sehr schönes und kostenloses Programm namens Calibre. Einfach installieren, das eBook dort hineinladen und auf den Button konvertieren klicken. Fertig. Auf Wunsch spielt das Programm auch alles gleich an die richtige Stelle im angestöpselten Kindle. Das Programm eignet sich übrigens auch dazu, eBooks am Bildschirm zu lesen.

Und weil Tolino den Mitbewerbern weit voraus ist und auf einen harten Kopierschutz verzichtet, ist es auch problemlos möglich, die Bücher auf den Lesegeräten der Mitbewerber zu lesen.

Und hier gibt es die Bücher von mir: